Impressum

Heimat- und Gebirgstrachten Erhaltungsverein

"Seetaler" Kirchseeon

Kontakt

1. Vorstand:   Josef Götz

Telefon:         08091-3276

E-Mail:           vorstand@seetaler-kirchseeon.de

 

Postanschrift

 Moos 26

85614 Kirchseeon

 

Rechtliches

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Dienstanbieter sind wir gemäß §7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §8 bis 10 TGM sind wir als Dienstanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen und nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach dem allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden  zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente Rechtsverletzung werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seiten sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie Trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend

 

Datenschutz

Der Betreiber dieser Seiten behandelt personenbezogene Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften sowie dieser Erklärung. Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich. Soweit beispielsweise Namen oder Anschriften erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. 

 

Cookies

Die  Internetseiten verwenden teilweise Cookies, die als Session-Cookies nach dem Schließen der Seite automatisch gelöscht werden. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät erhalten bis Sie diese löschen.

 

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt, nämlich Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners und Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar, eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Bei konkreten Anhaltspunkten für eine rechtswidrige Nutzung behalten wir uns die Prüfung dieser Daten vor.

 

Facebook-, Twitter-, Instagram-Plugins 

Rechte auf Auskunft, Löschung, Sperrung: Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema "personenbezogene Daten" können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular einschließlich der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall der Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir ohne Ihre Einwilligung nicht weiter.

 

Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

 

 

Visitenkarten
Quelle Kranz: <a href="https://de.freepik.com/fotos-vektoren-kostenlos/blume">Blume vektor durch Irikul - Freepik.com entwickelt</a>

 


Satzung

des Heimat- und Gebirgstrachten Erhaltungsverein

"Seetaler" Kirchseeon e. V. - gegründet 1920

 §1
 Name und Sitz des Vereins
 Der Verein führt den Namen
 "Heimat- u. Gebirgstrachten - Erhaltungsverein Seetaler Kirchseeon e.V."
 Der Sitz des Vereins ist in Kirchseeon
 Der Gerichtsstand ist in Ebersberg
 Der Verein ist Mitglied des ISARGAU- Bayer. Heimat- u. Volkstrachtenvereine - Sitz München


§2
 Zweck und Aufgaben
 Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts
"Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.
Sinn und Zweck des Vereins ist die Erhaltung der Tracht, des Volkstanzes und des Schuhplattelns,
die Pflege der heimischen Mundart in Wort und Lied, sowie der Volksmusik. Die Erforschung der
 Heimatgeschichte, treues Festhalten an altem Sitt und Brauchtum.
 Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch:


 • die Abhaltung von Vereinsabenden mit Plattler und Volkstanz i.d.R. zweimal monatlich
 • durch Gestaltung von Festen mit Volksmusik, Volkslied und mundartlichem Laienspiel
 • durch Besuch und Teilnahme an Gauveranstaltungen, Vereinsjubiläen, Fahnenweihen und
    internationalen Begegnungen
 • durch die Abhaltung von Zusammenkünften mit Proben zur Förderung der Jugend


Die Satzung des Isargaues und die Richtlinien zur Trachten- und Heimatpflege des Bayerischen
Trachtenverbandes werden anerkannt.
Der Verein ist parteipolitisch, konfessionell und rassistisch neutral.


§3
Verwendung der Mittel
Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder
erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch
unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
Den Mitgliedern der Vereinsvorstandschaft, oder den von der Vereinsvorstandschaft beauftragten
Mitgliedern kann eine angemessene Entschädigung für vereinsbedingte Aufwendungen erstattet
werden.


§4
Mitglieder
Der Verein hat aktive -, passive Mitglieder, Ehrenmitglieder und Jugendliche.
Mitglied kann jede natürliche Person werden, die das 17. Lebensjahr vollendet hat.
Wer eine vollständige Tracht besitzt, wird als aktives Mitglied geführt,
alle anderen als Passive
 Wer sich im besonderen Maße um die Förderung des Vereins verdient gemacht hat, kann zum
 Ehrenmitglied ernannt werden. Das Ehrenmitglied ist beitragsfrei, genießt jedoch alle Rechte der
 Mitgliedschaft.
 Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 17. Lebensjahr sind Mitglieder im Sinne der Ordnung
 der Jugend der Vereinigten Bayerischen Trachtenverbände.


 §5
 Beginn der Mitgliedschaft
 Über die Aufnahme nach Vormerkzeit entscheiden auf Vorschlag der Vorstandschaft die
 anwesenden Mitglieder eines Vereinsabends mit einfacher Mehrheit.
 Die Aufnahme erfolgt per Akklamation, kann aber auch bei vorgetragenem Bedenken in einer
 geheimen Abstimmung erfolgen.


§6
 Ende der Mitgliedschaft
 Die Mitgliedschaft erlischt:


  a.) durch Tod
   b.) durch Austritt
  c.) durch Ausschluss


Der Austritt ist ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist durch eine schriftliche Erklärung gegenüber
dem 1. Vorsitzenden oder 2. Vorsitzenden möglich.
Mitglieder können bei vereinsschädigendem Verhalten oder bei Mitgliedsbeitragsschuld von mehr
als 2 Jahren nach vorheriger Abmahnung mit Beschluss einer 2/3 Mehrheit vom Vereinsausschuss
aus dem Verein ausgeschlossen werden.
Dem betroffenen Mitglied ist die Möglichkeit zur Anhörung zu geben.
Beschwerde über diesen Ausschluss ist zur Jahreshauptversammlung zugelassen. Diese entscheidet
mit einer 2/3 Mehrheit endgültig.
Beiträge sind bis zum Ausscheiden zu entrichten.
Vorausbezahlte Beiträge können nicht zurückverlangt werden.
Mit Austritt oder Ausschluss sind alle Rechte und Ansprüche erloschen.
Dies gilt ebenso für die Ehrenmitgliedschaft.


§7
Beitrag
Die Aufnahmegebühr, sowie die Beitragshöhe werden von der Jahreshauptversammlung festgelegt.
Der Beitrag ist am Anfang des Kalenderjahres zu entrichten.
Jugendliche bis zum vollendeten 17. Lebensjahr sowie Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.


§8
Organe
Organe des Vereins sind:


  die Vorstandschaft
  der Vereinsausschuss
  die Jahreshauptversammlung
  die Quartalsversammlung
  die Vereinsabende

  §9
  Vereinsvorstandschaft
  Der Vereinsvorstandschaft im Sinne des § 26 BGB gehören an:


    1. Vorsitzender
    2. Vorsitzender
    Schriftführer
    1. Kassier
    2. Kassier (sofern ernannt)
    1. Vorplattler


 Zur erweiterten Vereinsvorstandschaft gehören:


   2. Vorplattler (sofern ernannt)
  Jugendleiter
  1. Fähnrich
   2. Fähnrich (Sofern ernannt)
   inventarverwalter
   Musikwart (sofern ernannt)


 Dabei ist der 1. Vorsitzende allein vertretungsberechtigt. Der 2. Vorsitzende, der Kassier, der
 Schriftführer sowie der 1. Vorplattler sind jeweils nur im Zusammenwirken von zwei Personen der
 Vorstandschaft vertretungsberechtigt. Beschlüsse können von der Vereinsvorstandschaft oder vom
 Vereinsausschuss gefasst werden.
 Der 1.Vorsitzende leitet die Vereinsabende. Er kann sich im Verein durch ein Mitglied des
 Vereinsausschusses vertreten lassen.
 Der 1. Vorsitzende ist für die Durchführung von Beschlüssen verantwortlich. Die Vorstandschaft
 wird auf jeweils 3 Jahre bei einer ordentlichen Jahreshauptversammlung gewählt.
 Bei Ausscheiden eines Ausschussmitgliedes kann, mit Ausnahme der Funktionen 1. und 2.
Vorsitzende, ein Mitglied kommissarisch ernannt werden.
Bei Ausscheiden des 1. oder 2. Vorsitzenden ist eine außerordentliche Mitgliederversammlung
einzuberufen.


§ 10
Vereinsausschuss
Dem Vereinsausschuss gehören an:


  Vereinsvorstandschaft (wie in § 9 genannt)
  1. Revisor
  2. Revisor
  Ehrenvorsitzender (sofern ernannt)
Der Vereinsausschuss führt nach Bedarf seine Sitzungen durch. Ehrenmitglieder können mit Sitz und
Stimme geladen werden. Auf Antrag eines Vereinsausschussmitgliedes ist von der
Vereinsvorstandschaft eine Sitzung einzuberufen.
Der Vereinsausschuss hat die Aufgabe in der Gestaltung des Vereinslebens durch Vorschläge und
Beschlüsse mitzuwirken; Versammlungen, Festlichkeiten und dergl. vorzubereiten.

  § 11
  Jahreshauptversammlung:
  Die Einberufung zur Jahreshauptversammlung erfolgt mindestens 8 Tage vorher schriftlich. Die
  Tagesordnungspunkte werden in der Versammlung bekannt gegeben.
  Der Jahreshauptversammlung obliegen u.a. folgende Aufgaben:


  Entgegennahme der Berichte der Vorstandschaft
  Entgegennahme der Berichte des Vereinsausschusses
  Auf Antrag eines Mitgliedes die Erteilung der Entlastung der Vereinsvorstandschaft (gem. § 9)
  Festsetzung des Beitrages und der Aufnahmegebühr
  Abstimmung über die Satzung bzw. sonstige Änderungen
  Durchführung der Neuwahlen für eine 3jährige Amtszeit
  Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst.
  Die Beschlüsse und der Versammlungsverlauf werden im Protokoll festgehalten.
  Protokolle sind vom Schriftführer und I. Vorsitzenden zu unterschreiben.
  Anträge zur Jahreshauptversammlung können von jedem Mitglied formlos mündlich oder schriftlich
 gestellt werden.
  Für Satzungsänderungen ist eine 3/4 Mehrheit der anwesenden Mitglieder erforderlich.
  Bei ordnungsgemäßer Ladung ist die Jahreshauptversammlung ohne Rücksicht auf die Zahl der
 erschienenen Mitglieder beschlussfähig.
 Stimmrechte können nicht übertragen werden.


 § 12
 Vereinsabende und Quartalversammlungen
 Vereinsabende werden in der Regel zwei Mal im Monat abgehalten.
 Jeden 1. Samstag im Vierteljahr ist Quartalversammlung.
 Die Beschlüsse und der Versammlungsablauf der Quartalversammlung
 werden im Protokoll festgehalten.
 Protokolle sind vom Schriftführer und I. Vorsitzenden zu unterschreiben.


 § 13
 Wahlen
 Die Amtszeit der Vereinsvorstandschaft und der Mitglieder des Vereinsausschusses beträgt drei
Jahre.
 Für die Durchführung der Wahl ist ein Wahlausschuss zu bestellen. Dieser wird von den
anwesenden Mitgliedern vorgeschlagen und von der Versammlung bestätigt.
Wählbar für den Wahlausschuss ist jedes volljährige Mitglied.
 Mitglieder des Wahlausschusses können nicht in die Vereinsvorstandschaft gewählt werden.
Die Vorstandschaft ist schriftlich zu wählen.
Mitglieder des Vereinsausschusses können auch per Handzeichen gewählt werden.
Wer die Mehrheit der abgegebenen Stimmen erreicht, ist gewählt.
Der bzw. die Vorplattler können nur von den aktiven Mitgliedern gewählt werden.
Der Jugendleiter wird von der Vereinsjugend gewählt und von der Versammlung bestätigt.


§ 14
Auflösung
Der Verein kann durch Abstimmung weder aufgelöst, noch in einen anderen Verein überführt
werden, so lange noch 4 aktive Mitglieder vorhanden sind, die den Verein weiterführen wollen.
Sämtliches Inventar bleibt Eigentum des Vereins und kann nicht veräußert werden, so lange der
Verein besteht.
Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des
Vereins an den:

  Förderverein „Haus der bayerischen Trachtenkultur und Trachtengeschichte" e. V.
  Holzhausen 1,
  84144 Geisenhausen
  der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.
  Das verbliebene Inventar ist dem Depot im:
  „Haus der bayerischen Trachtenkultur und Trachtengeschichte" e. V.
  Holzhausen 1
  84144 Geisenhausen
  zu übergeben.


  § 15
  Gültigkeit
  Die Satzung wurde nach ordnungsgemäßer Ladung in der Quartalversammlung am 24. Januar 2015
  beschlossen und tritt mit dem Tage des Beschlusses in Kraft, bzw. bei Eintrag ins Registergericht.
  Alle früher beschlossenen Satzungen sind damit ungültig.
  Kirchseeon, den 24. Januar 2015


 gezeichnet:
   Josef Götz                     1. Vorsitzender
   Thomas Lechner           2. Vorsitzender
   Doris Döllel                   1. Kassier
   Matthias Würmseer      2. Kassier   
   Sylvia Pusa                   Schriftführerin 
   Florian Götz                  1. Vorplattler


Satzung in der Mitgliederversammlung vom 03.10.1992 neu gefasst und in der
Mitgliederversammlung vom 24.01.2015 geändert

Soziale Netzwerke: